CO2-Lebenszyklus

Alternative Flugkraftstoffe sind deutlich klimaschonender als fossiles Kerosin. Der Grund: Bei ihrer Verbrennung wird zwar die gleiche Menge CO2 freigesetzt wie bei fossilen Kraftstoffen, durch den sogenannten CO2-Kreislauf werden die Schadstoffe jedoch wieder eingefangen. Der Kreislauf beginnt bei den Energiepflanzen: Sie entziehen durch Photosynthese zunächst CO2 aus der Atmosphäre. Durch die Verbrennung im Flugzeug wird dieses wieder frei. Dieses wird von der nachwachsenden Biomasse wieder aufgenommen – damit beginnt der Kreislauf erneut. Völlig klimaneutral sind biogene Rohstoffe allerdings nicht, da auch für Düngung, Ernte, Transport und Verarbeitung Energie benötigt wird. Die Bilanz ist gleichwohl deutlich positiv: Alternative Flugkraftstoffe erzeugen mitunter nur 20 Prozent der Emissionen von fossilem Kerosin.