Pressemeldungen

Pressemitteilung

DVB Bank und aireg entwickeln Finanzierungsoptionen für alternative Flugkraftstoffe

Frankfurt am Main / Berlin, den 01. Oktober 2015

 


 

Die DVB Bank SE (ISIN DE0008045501) stärkt ihr Nachhaltigkeitsengagement und tritt der Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energien aireg (Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V.) bei. Wie beide heute bekanntgaben, wird die DVB Bank als der führende Spezialist für internationale Transportfinanzierung die Klimaschutz-bemühungen der Luftverkehrswirtschaft in Deutschland unterstützen. Seit 2011 arbeitet aireg an der Entwicklung und Markteinführung alternativer Flugkraftstoffe in Deutschland.


Bertrand Grabowski, Mitglied des Vorstands der DVB Bank SE und verantwortlich für die Geschäftsbereiche Aviation Finance und Land Transport Finance, über den Beitritt der Bank zu aireg:

 

„Die DVB nimmt die Einladung der Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energien aireg gern an und tritt zum 1. Oktober 2015 bei. Als Flugzeugfinanzierer und Investor haben wir ein starkes Interesse an der Werterhaltung, insbesondere von Triebwerken. Der Einsatz alternativer Flugkraftstoffe darf Wartungszyklen und Nutzungsdauer nicht beeinträchtigen. Wir freuen uns, einen weiteren Blickwinkel beitragen und den forschungsbasierten Ansatz von aireg um unsere Finanzierungsexpertise erweitern zu können.

 

Die Auswirkungen der kommerziellen Luftfahrt auf die Umwelt sollten für alle Marktteilnehmer von Bedeutung sein. Um den CO2-Ausstoß zu mindern, arbeiten die Hersteller kontinuierlich an der Entwicklung effizienterer Flugzeuge und Triebwerke, für welche die DVB Finanzierungen anbietet. Wir möchten in unserem Bestreben, die Branche nachhaltiger zu gestalten, einen Schritt weitergehen und unterstützen deshalb diese vorbildliche Initiative, die einen neuen und gleichzeitig komplementären Ansatz verfolgt, um den CO2-Ausstoß der kommerziellen Luftfahrt weiter zu senken.

 

Die Qualität und Vielfalt der aireg-Mitglieder zeigt deutlich, dass die Luftverkehrsbranche die Initiative ernst nimmt. Trotz der Bedeutung des Themas für die gesamte Branche wurde bisher keinem anderen Finanzinstitut die Mitgliedschaft angeboten – noch erfolgte bislang eine Initiativbewerbung. Nicht zuletzt aufgrund unserer aktiven Unterstützung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex freuen wir uns, aireg als erster Flugzeugfinanzierer beizutreten. Die DVB ist verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert – daher freuen wir uns darauf, aktiv bei aireg mitzuarbeiten.“

 

Siegfried Knecht, Vorstandsvorsitzender von aireg:

„Wir sehen den Beitritt der DVB als wichtiges Signal, dass auch der Finanzsektor die Nachhaltigkeit im Luftverkehr als strategischen Aktivposten erkennt. Es freut uns, nun einen höchst kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, wenn wir Infrastrukturmaßnahmen wie die Inbetriebnahme innovativer Bioraffinerien in Deutschland vorantreiben.“

 

Über die DVB Bank SE
Die DVB Bank SE, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist der führende Spezialist im internationalen Transport Finance-Geschäft. Die Bank bietet ihren Kunden integrierte Finanz- und Beratungsdienstleistungen in den Segmenten Shipping Finance, Aviation Finance, Offshore Finance und Land Transport Finance an. Die DVB ist an wesentlichen internationalen Finanz- und Verkehrszentren vertreten: am Firmensitz in Frankfurt am Main, an weiteren europäischen Standorten (Amsterdam, Athen, Hamburg, London, Oslo und Zürich), in Amerika (New York und Curaçao) und in Asien (Singapur und Tokio). Die Aktien der DVB Bank SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN: DE0008045501). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dvbbank.com.

 

Ansprechpartnerin in der DVB
Elisabeth Winter
Head of Group Corporate Communications
Managing Director

Telefon: +49 69 9750 4329

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Über aireg

Unternehmen und Organisationen aus der Industrie, Forschung und Wissenschaft sind Mitglieder von aireg – Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V. Die gemeinnützige Initiative unterstützt die Entwicklung und Anwendung von erneuerbaren Flüssigbrennstoffen, um die ehrgeizigen CO₂-Minderungsziele der Luftverkehrswirtschaft zu erreichen. aireg strebt an, bis zum Jahr 2025 10 % des deutschen Kerosinbedarfs mit erneuerbaren, alternativen Flugkraftstoffen zu decken.

 

Ansprechpartner bei aireg
Lukas Rohleder

Politische Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 30 700 118 515

Fax: +49 30 700 118 520

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.