Pressemeldungen

Pressemitteilung

aireg e.V. feierte 5. Geburtstag

Berlin, 09. Juni 2016

 

aireg, die deutsche Luftfahrtinitiative für Flugkraftstoffe aus erneuerbaren Quellen feierte gestern ihr fünfjähriges Bestehen.

 

Am 8. Juni 2011 hatten die Gründungsmitglieder von aireg in Anwesenheit des damaligen Bundesverkehrsministers Dr. Peter Ramsauer die Gründung der Initiative beschlossen, die wenig später mit der Konstituierenden Mitgliederversammlung formell vollzogen wurde.

 

Unternehmen und Organisationen aus Industrie, Forschung und Wissenschaft arbeiten seither gemeinsam in aireg an dem Ziel, die Entwicklung und den Einsatz regenerativer Flüssigkraftstoffe im Luftverkehr voranzutreiben und damit die Erreichung der ambitionierten CO2-Minderungsziele der Branche zu unterstützen.

 

Anlässlich des fünfjährigen Geburtstags von aireg begrüßte aireg-Präsident Professor Jürgen Raps zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Forschung und Politik zu einer Feierstunde. Raps: „Wir können mit Recht stolz sein auf das, was aireg seit seiner Gründung erreicht hat. Von den in den letzten Jahren weltweit ‎ mit alternativen Flugkraftstoffen durchgeführten gut 2000 Flügen wurden rund 60% von unserem aireg-Gründungsmitglied Lufthansa durchgeführt. Nirgendwo auf der Welt wurde damit der unbedenkliche Einsatz von ASTM-zertifiziertem „alternativem Kerosin" so stark in der Praxis belegt wie in Deutschland. Hierauf können wir unsere Arbeit in den kommenden Jahren aufbauen und die Nutzung alternativer Kraftstoffe in Deutschland zusammen mit unseren Partnern vorantreiben."

 

Die aireg Mitglieder bekräftigten erneut ihr Ziel, bis 2025 10% des deutschen Kerosinbedarfs durch nachhaltige, aus regenerativen Quellen gewonnene Flugkraftstoffe zu ersetzen. Mit großer Expertise haben sie in den letzten fünf Jahren die Forschung und Förderung rund um das Thema regenerative Flugkraftstoffe in Deutschland maßgeblich vorangetrieben.

           

Andreas Jung, Vorsitzender des Parlamentarischen Beirates für Nachhaltige Entwicklung,  sagte als Gastredner auf der aireg-Mitgliederversammlung am 8. Juni 2016: „Die Bundesregierung hat sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt. Auf diesem Weg muss auch der Transportsektor einen wichtigen Beitrag leisten. Dafür benötigen wir Technologien, die umweltfreundlich sind, wirtschaftlich tragfähig, aber auch sozial verträglich. Erneuerbare  Flüssigkraftstoffe im Luftverkehr voranzubringen, wie die Initiative von aireg das voran treiben will, ist dabei eine wichtige Säule.“

 

Über aireg

Unternehmen und Organisation aus der Industrie, Forschung und Wissenschaft sind Mitglieder von aireg- Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V. Die gemeinnützige Initiative unterstützt die Entwicklung und Anwendung von erneuerbaren Flüssigkraftstoffen, um die ehrgeizigen CO₂-Minderungsziele der Luftverkehrswirtschaft zu erreichen. aireg strebt an, bis zum Jahr 2025 10% des deutschen Kerosinbedarfs mit erneuerbaren, alternativen Flugkraftstoffen zu decken.

 

Kontakt

Melanie Form, Politische Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49-30-700-118-515

Fax: +49-30-700-118-520

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.