Rohstoffe

Die heimische Luftfahrt setzt sich für einen deutschlandweiten Biokraftstoffanteil von zehn Prozent bis zum Jahr 2025 ein. Dafür werden jährlich 1,1 Millionen Tonnen Kraftstoff benötigt. Das erforderliche Energievolumen auf Biomasse-Basis liegt bei 190 Petajoule (PJ). Entsprechend groß ist der Rohstoffbedarf. Eine verlässliche Einschätzung des weltweiten Biomassepotenzials ist allerdings noch schwierig, die Forschung steht am Anfang. Einen ersten bedeutenden Beitrag lieferte 2010 das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS): Es ermittelte in einer umfangreichen Studie die globalen und regionalen Biomassepotenziale in den Kategorien Energiepflanzen, forstwirtschaftliche Biomasse und Reststoffe.

Klar ist: Künftig wird es nicht auf einen Rohstoff exklusiv ankommen. Vielmehr müssen alle Rohstoff-Optionen geprüft und nach Möglichkeit erschlossen und genutzt werden.